leibniz
©Copyrighthinweis öffnen
  1. Wer hat keine Familie?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Familie« in sein Gegenteil. Dieses Mal: Leibniz-Forscher Manfred Krifka über Sprachfamilien.

    mehr lesen

  2. Was ersetzt die Natur?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt Mensch & Natur in sein Gegenteil. Dieses Mal: Hansjörg Scherberger über Neuroprothesen.

    mehr lesen

  3. Gibt es ewiges Leben?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Gesundheit« in sein Gegenteil. Dieses Mal nimmt Cristina González-Estévez Strudelwürmer unter die Lupe.

    mehr lesen

  4. Was bleibt ohne Spuren?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Erbe« in sein Gegenteil. Dieses Mal sucht Miriam Rosenbaum nach umweltfreundlichen Alternativen zu Mikroplastik.

    mehr lesen

  5. Wann wird Verzicht zur Sucht?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Genuss« in sein Gegenteil. Dieses Mal erzählt André Kleinridders, was passiert, wenn unser Belohnungssystem durcheinander gerät.

    mehr lesen

  6. Ist Land in Sicht?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Land« in sein Gegenteil. Dieses Mal wünscht sich Katja Poppenhäger, dass wir eines Tages ins Universum aufbrechen.

    mehr lesen

  7. Sind wir allein?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Gemeinschaft« in sein Gegenteil. Dieses Mal geht Svetlana Berdyugina auf die Suche nach außerirdischem Leben.

    mehr lesen

  8. Was bleibt?

    Im Epilog erkehren wir den Schwerpunkt »Flucht« in sein Gegenteil. Dieses Mal züchtet Nikolay Abromisov den perfekten Silizium-Kristall.

    mehr lesen

  9. Was sitzt auf dem Trockenen?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Meere« in sein Gegenteil. Dieses Mal erzählt Wolfgang Böhme, wie er in der Sahara Krokodile fand.

    mehr lesen

  10. Wer tut nichts?

    Im Epilog verkehren wir den Schwerpunkt »Arbeit« in sein Gegenteil. Dieses Mal berichtet Alex D. Greenwood über eine nicht gerade fleißige Art: Faultiere.

    mehr lesen